INTHERMA-FEUERUNGSANLAGEN:
EINSATZBEREIT UND LANGLEBIG

Besonders die Beständigkeit und Anpassungsfähigkeit unserer vielfach bewährten Industriebrenner unter extremsten thermischen Betriebsbedingungen – egal ob es sich um flüssige oder gasförmige Rückstände handelt – ist hervorzuheben.

Mögliche Einsatzgebiete der Intherma-Brenner
  • Direkte oder indirekte Trocknungsanlagen
  • Retorten-, Dreh-, Röst-, Tunnel-, Schmelzöfen
  • Hochtemperaturanlagen
  • Luftreinigungs- und Müllverbrennungsanlagen
    für kommunalen oder industriellen Müll
  • Dampfkessel

Problemlose Verbrennung von Brennstoffen
  • Heizöle
  • Alle handelsüblichen Gasarten
    wie z.B. Propan-, Butan- und Erdgas
  • Gasförmige und / oder flüssige Wert- oder Abfallstoffe
    bzw. Produktionsrückstände
  • PCB-haltige Transformatorenöle
  • Hochviskose Stoffe wie z.B. PSA / MSA-Rückstände
Slideshow-Motive zum Thema Feuerungen